Lebenslust & Lebensqualität

Dachverband Parkinson Selbsthilfe Österreich



20. Juni 2018

Bachschmiede 
Jakob-Lechnerweg 4
5071 Wals bei Salzburg

Symposium

Musik / Bewegung / Tanz / Kunst und Morbus Parkinson
mit Vorpremiere des Tanzstückes "Hidden Language"
von Birgit Mühlmann- Wieser
a b.m-w dance company production



Morbus Parkinson hat viele Gesichter

MP ist nicht nur "alt und männlich, Parkinson kann auch "jung und weiblich" sein."


"Als Präsidentin der Parkinson Selbsthilfe Österreich Dachverband durfte ich unserer BMin Mag. Dr. Juliane Bogner Strauß einen
Tulpenstrauß überreichen. Mit dieser Aktion möchte die Parkinson Selbsthilfe Österreich auf die Erkrankung „Morbus Parkinson“ mit all ihren Facetten in der Öffentlichkeit aufmerksam machen und aufklären. Mit der Unterstützung aus Politik und Wirtschaft versuchen wir einen großen Teil unserer Mitmenschen zu erreichen, denn je mehr Menschen wissen, was Parkinson ist, desto weniger Betroffene werden diskriminiert.

Unser Ziel ist die Sensibilisierung der Öffentlichkeit, damit wir Parkinson-Betroffenen unsere Würde behalten können."

 

Gabriele Hafner








Die Parkinson Selbsthilfe Österreich (PSHÖ) versteht sich als Patientenorganisation (POG) die im Jahre 1996 als unabhängige und gemeinnütziger Verein für Parkinson Patienten und deren Angehörige gegründet worden ist. Der Vorstand der PSHÖ besteht aus  7 Mitgliedern und vertritt den Verein nach außen. Die zentralen Aufgaben der PSHÖ sind die Aufklärung der Öffentlichkeit, Förderung der Forschung über Ursachen und Behandlung der Erkrankung, so wie die Beratung und Betreuung der 9 Landesverbände innerhalb Österreichs. Beiräte unterstützten die PSHÖ in medizinischen Grundsatzfragen und bei Vergabe von Forschungsgeldern.



Mit unserer Arbeit wollen wir Ihre Lebensqualität verbessern.

Aufgrund unserer Erfahrung können wir einfache Lösungen für Ihre praktischen Probleme anbieten.